Seminare

„Riesling fachgerecht verkosten“  – 5. Juni 2020  18:00 Uhr – ZOOM  Video Konferenz

Was unterscheidet einen guten Riesling von einem Spitzen-Riesling?   Einstieg in ein international gängiges, analytisches Verkostungsverfahren mit den Bereich
Farbe, Geruch, Geschmack, Harmonie – Gesamteindruck.

Besprechnung von, für hiesige Verhältnisse typische An- und Ausbauverfahren von Rieslingund deren (qualitativen) Auswirkungen auf den trinkfertigen Wein und den Einfluss auf die Bewertung des Weines. (bspw. Lage, Lesezeitpunkt/ -menge,
Maischeverfahren, Ausbauverfahren, Skin-Contact)

Mit entsprechenden Blindproben. Abendschulung von ca. 2 Stunden mit M. Trick, Oestrich-Winkel. Es wird ein  Kostenbeitrag in Höhe von 35,-€ (Gäste 40,-€) erhoben.

Da wir uns Corona-bedingt nicht treffen können, findet das Seminar als ZOOM-Konferenz statt. Jeder Teilnehmer erhält vorab ein Paket mit sechs Riesling-Proben, abgefüllt in 250 ml Flaschen. Die Proben reichen sicher auch für zwei Personen. Anmeldung bitte per E-Mail an den Mainzer Weinsenat e.V.

„Spätburgunder fachgerecht verkosten“  – August 2020

Was unterscheidet einen guten Spätburgunder von einem Spitzen-Spätburgunder ?   Einstieg in ein international gängiges, analytisches Verkostungsverfahren mit den Bereich Farbe, Geruch, Geschmack, Harmonie – Gesamteindruck.

Besprechnung von, für hiesige Verhältnisse typische An- und Ausbauverfahren von Spätburgunder und deren (qualitativen) Auswirkungen auf den trinkfertigen Wein und den Einfluss auf die Bewertung des Weines. (bspw. Lage, Lesezeitpunkt/ -menge, Maischeverfahren, Ausbauverfahren, Skin-Contact)

Mit entsprechenden Blindproben. Abendschulung von ca. 2 Stunden mit M. Trick, Oestrich-Winkel. Es wird ein geringer Kostenbeitrag erhoben.